• FREILEITUNGSBAU

  • BAHNTECHNIK

  • ERDKABEL | ANTENNE

  • SEILBAHN

Planung und Seilzugarbeiten in Spannungsnähe

Ziel

Vermittlung von Grundkenntnissen und praktischen Fertigkeiten im Umgang mit dem ZECK Leitungsfahrwagen. Die erfolgreiche Teilnahme wird durch ein Zertifikat bestätigt. 

Zielgruppe

Quereinsteiger, Auszubildende, Steiger, Maschinenbediener, Bauleiter

Inhalt

    THEORIE    
    • Planung des Seilzugs (Arbeits- und Zeitkalkulation)
    • Grundlagenkunde (Spannungsniveau, Mindest- und Sicherheitsabstände, Erdschluss, Abgrenzung zu Arbeiten unter Spannung, Schrittspannung, Erdungswiderstand)
    • Besonderheiten der OPGW, sowie OPPC-Installation und des 
    • Seilzugs von LWL-Seilen
    • Installationsmethoden (2-Leinen-System, 3-Leinen-System)
    • Berechnung der Anzahl der Girlandenrollen und Chemiefaserseilen (inklusive Anwendungsbeispiele)
    • Berechnung der Seile
    • Alternativen zur standardmäßigen Vorgehensweise
    • Unfallverhütung und Arbeitssicherheit
     
    PRAXIS  
    • Sicherer Umgang und ordnungsgemäßes Einhängen des Leitungsfahrwagens
    • Bedienung des Leitungsfahrwagens im Testfeld mit Überquerung einer Tragmastkette
     

    Theorie/Praxis Anteil

    Ca. 80 % Theorie und 20 % Praxis

    Ort

    ZECK Schulungszentrum 

    Dauer

    1 1/2 Tage

    Teilnehmer

    8-12 Personen

    Preis

    4500 € pro Schulung (inkl. Getränke, Mittag- und Abendessen)